156 Teilnehmende an GV 2019

GV19_Internetauflsungjpg
Auch die diesjährige Generalversammlung brachte einen beeindruckenden Mitgliederaufmarsch.

Die Mitglieder entschieden alle anstehenden Geschäfte einstimmig und wählten für die abtretende Kassierin Monique Vogt neu Roland Buri in den Vorstand. Die Aktuarin Liselotte Bachmann wurde durch Karin Steffen ersetzt. Nach nur rund 40 Minuten war der offizielle Teil beendet. Nach einer kleinen Pause zeigte der Präsident anhand von weit über hundert schönen Bildern einen Jahresrückblick über die Carreisen, Wanderungen und Velotouren. Zu guter Letzt wurde den Mitgliedern ein warmes Nachtessen serviert. Es gab sauren Mocken, Spätzli, Rotkraut und Marroni. Dank freiwilligem Einsatz vieler Mitglieder war 20 Minuten nach Versammlungsende der Saal wieder vollständig aufgeräumt.
SaalGV19jpg
Die Mitglieder des Vorstands, unterstützt durch Ernst Alder und seine Helfercrew, haben das Chesselhuus vorbereitet.
Aufraeumenjpg
Danke fürs Helfen beim Abräumen!

Grillnachmittag 2018 im Rest. Alpenrösli

Der traditionelle Grillnachmittag im Alpenrösli Wallikon fand für einmal bei schönstem und sehr warmen Wetter statt.  Wer der Hitze trotzte, erhielt eine feine Bratwurst vom Schlemmerland Pfäffikon, sorgfältig gebraten von Karl Leodolter und Ernst Alder. Jane Anderegg und Bluette Klossner sservierten den zahlreich aufmarschierten Mitgliedern die Bratwürste und Cervelats.  Allen, die am Anlass und bei der Vorbereitung aktiv waren, ganz herzlichen Dank! Ein spezieller Dank geht an die Wirtin des Alpenrösli, Vreni Borgogno und ihr aufgestelltes Team sowie an Dorli Alder für die einmal mehr perfekte Organisation!

Alpenroesli18_1jpg

Der Grillnachmittag: Immer ein toller Erfolg!

Alpenroesli18_Grilleurejpg

Die Grilleure Karl Leodolter und Ernst Alder

Die Ueberhoecklerjpg

Wer wollte, konnte noch lange bleiben...

160 Mitglieder an der GV 2018

GV_18jpg

Der sehr schön dekorierte Gemeindesaal im Chesselhuus bot die würdige Kulisse zur 144. Generalversammlung des Seniorenvereins Pfäffikon. Nach dem offiziellen Teil zeigten die Pfäffiker Westernreiter Roger Strebel und René Maier zwei Tonbildschaus über ihr schönes Hobby, das Ausbrechen aus dem Alltagstrott in die Welt der Cowboys und der herrlichen Pferde. Caterer Toni Lustenberger servierte am Ende einen feinen Braten mit Rüebli und Kartoffengratin.

hjk. Gleich zu Beginn musste Präsident Hansjürg Klossner darüber orientieren, dass die Erbschaft von 10'000 Franken auch zwei Jahre nach dem Tod der Erblasserin immer noch nicht auf dem Konte des Vereins eingetroffen ist. Das Testament wurde angefochten und ist zurzeit willkommenes Juristenfutter. Umso schmerzlicher ist der Jahresverlust ausgefallen. Die Mitglieder zeigten Verständnis, genehmigten sämtliche statutarischen Geschäfte und wählten alle Vorstandsmitglieder für weitere zwei Jahre.

Reiseleiter Wilfried Hitz hört auf

Nach zehn Jahren ist der versierte und zuverlässige Reiseleiter Wilfried Hitz, der in seiner Amtszeit wohl über hundert zum Teil herrliche Car-Reisen orgenisiert und dabei die Einladungen, die für jede Reise separat allen Mitgliedern in den Briefkasten zuhause zugestellt werden, jeweils auch selber geschrieben, gedruckt und in rund 330 Couverts verpackt hat. Wie soll man so jemanden verabschieden? Zum Glück kannte der Vorstand die Schwachstelle des Zurücktretenden und organisierte eine süsse, frische Desserttorte, dekoriert mit Pfäffikertalern. Ehefrau Clorinda Hitz, die immer aktiv mitgeholfen hat, erhielt einen Blumenstrauss und den Wunsch des Präsidenten mit auf den Heimweg, die Pfäffikertaler würden hoffentlich zur Hauptsache für sie ausgegeben... Der ganze Verein hofft, dass die beiden noch viele Jahre auf die Reisen mitkommen, die künftig Noch-Gemeinderat Pius Amstutz einmal pro Monat organisiert.

Wilfried Hitzjpg

Grosszüg verteilt Wilfried Hitz, bekennender Liebhaber von Süssigkeiten aller Art, Mohrenköpfe am Vorstandstisch

Mit Freude durten an der GV auch Neumitglieder begrüsst werden, welche die durch Austritte oder Todesfälle verursachten Abgänge kompensieren und den Mitgliederbestand immer in deer Nähe der 400er-Marke halten helfen.

Westernreiter RogerStrebeljpg

Westernreiter Roger Strebel musste nach dem Vortrag viele Fragen beantworten.