Spargelschmaus in Uhldingen

Endlich! Am 19. Mai konnte endlich der erste Car-Ausflug unternommen werden. Nach der langen Corona-Pause wollten wir mit einer Ganztages-Reise starten. 55 bestgelaunte Seniorinnen und _Senioren fuhren mit dem Doppelstöcker-Car quer durch die Ostschweiz. Im Rest. Weisses Rössli in Staad gabs auf der prächtigen Seeterrasse den obligaten Kaffee mit Gipfeli. Via Bregenz - Lindau - Friedrichshafen erreichten wir gegen Mittag Uhldingen. Hier befindet sich nicht nur das bekannte Pfahlbau-Museum. Auf dem Hofgut Möcking werden von Mai bis Juni auch Delikatessen angeboten: die berühmte deutsche, weisse Spargel. Im idyllischen Gartenrtestaurant wurde uns diese Spezialität serviert. Auf einem grossen Teller mit reichling Spargeln, mit Kartoffeln und Schinken oder gebratenem Fischfilet und Sauce Hollandaise. Es war nicht nur sehr fein gekocht; die Portionen überraschten sehr positiv. Alle waren sich einig: Hier stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis optimal. Wer noch mochte, genoss ein grosszügiges Stück Erdbeer- oder Quarktorte, bevor es wieder ans Einsteigen ging. Gegen 18 Uhr waren wir wieder in Pfäffikon. Wir kommen wieder!

HofgutMckingjpg

Feine Spargeln isst man auf dem Hofgut Möcking in Uhldingen am Bodensee

Zuger Kirschtorte auf dem See

Trotz der - nach der Pandemie - noch verständlichen Zurückhaltung der Mitglieder organisierten wir nach der Fahrt über den Sustenpass mit Besuch des Militärflugplatzes Meiringen einen weiteren Ausflug. Auf Umwegen durch tolle Landschaften erreichten wir Zug, wo bereits das schöne Motorschiff MS Zug auf uns wartete. An Bord wurde allen ein grosses Stück Zuger Kirschtorte serviert. Das milde Herbstwetter verhalf zu einer unvergesslichen Fahrt nach Arth, wo der Car auf uns wartete. Wenig später trafen wir zum Nachtessen am Aegerisee im Rest. Eierhals ein. Via Ratenpass kehrten wir zurück nach Pfäffikon.
AufZugerseejpg
An Bord des MS Zug

Faszinierende Greifvogelschau in Malbun

Erstmals nach über eineinhalb Jahren konnte der Seniorenverein Pfäffikon für geimpfte Mitglieder wieder einen Car-Ausflug ohne Maskenpflicht organisieren.

Durch mit Nebel - es war der 5. August... - verhangene Landschaften führte die Fahrt nach Wildhaus, wo die vom Präsidenten versprochene Sonne in Form des gleichnamigen Hotels tatsächlich gesehen wurde. Wenig später schien sogar kurz das Original.
Im liechtensteinischen Malbun liess der Regen nach; ein kurzer Fussmarsch zum Hotel Galina war möglich. Während des feinen Mittagessens wurde die schmucke Skistation, die auch im Sommer eine Reise wert ist, wieder von oben "gewaschen". Doch pünktlich zur Greifvogelschau mit Uhu, Bussard, Habicht, Steinadler & Co. herrschte plötzlich herrliches Wetter. Da Falkner Norman Vögeli seine Gäste aktiv ins Programm einbezieht, hatten verschiedene Pfäffiker Seniorinnen ein ganz spezielles Erlebnis mit einem echten Greifvogel auf dem Arm. Die grimmig dreinschauenden Vögel erwiesen sich dabei als absolut gutmütig. Die Pfäffiker Gäste verliessen nach einer Stunde interessanter Vorführungen tief beeindruckt und bestens verköstigt das gastfreundliche Malbun. Kaum im Car, setzte wieder Dauerregen ein, der erst im Zürcher Oberland wieder nachliess.BethliSchaub GreiffvogeljpgDer griffig dreinschauende Bussard spürt die Überlegenheit der Pfäffiker Seniorin...

MarliesBurrijpg

Auch Marlies Burri hat ihren gefiederten Freund im Griff !